Hintergrund

quote-1.png
„Schon die Selbstbezeichnung Inder:in, Muslim:a, Christ:in, oder Europäer:in trägt den Samen der Gewalt in sich, denn sie dient dazu, sich von anderen Menschen abzugrenzen. Wer sich über seine Religion, Nationalität oder Traditionen definiert, betont das Trennende zwischen Menschen. So beginnt Gewalt. Wer die Entstehung von Gewalt verhindern will, gehört keinem Land, keiner Religion, keiner politischen Partei, keinem Teilsystem an, sondern sieht sich als Teil der Menschheit und versucht, sie in ihrer Gänze zu verstehen.“
“When you call yourself an Indian or a Muslim or a Christian or a European, or anything else, you are being violent. Do you see why it is violent? Because you are separating yourself from the rest of mankind. When you separate yourself by belief, by nationality, by tradition, it breeds violence. So a man who is seeking to understand violence does not belong to any country, to any religion, to any political party or partial system; he is concerned with the total understanding of mankind.”

Video Landkreisweite Internationale Wochen gegen Rassismus 2021

1. September 2021

Landkreis Böblingen bleibt bunt Teaser 2021 Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Internationale Wochen gegen Rassismus vom 15. bis zum 28. März 2021… Der Verein für Jugendhilfe engagiert sich an den Internationalen Wochen gegen Rassismus. Das Motto für 2021 lautet „Solidarität. Grenzenlos.“ Auch das […]

Mehr lesen

Der Personalrat im Gespräch mit Carolina Monfort-Montero

20. April 2021

CAROLINA MONFORT- MONTERO Amt für Migration und Flüchtlinge, Initiatorin und Ansprechpartnerin der landkreisweiten Antirassismuswochen 15. – 28. März 2021   Bernd Ulmer: Warum braucht der Landkreis Internationale Wochen gegen Rassis­mus? Sind wir nicht schon bunt und vielfältig genug, vieles läuft doch echt gut? Carolina Monfort Montero: Ja, es gibt gute Ansätze und Netzwerke im Landkreis. […]

Mehr lesen
Scroll to Top