Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Zusammenleben Böblingen: Selbst- und Fremdbilder in der Vielfalt

28. März | 18:3021:00

28. März 2023, 18:30 bis 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Treff am See, Bürgertreff und Mehrgenerationenhaus, Poststr. 38, 71032 Böblingen

öffentliche Präsenzveranstaltung Veranstaltung
Anmeldung bis zum Mittwoch, den 22. März 2023 unter  s.h.poellmann@t-online.de, max. Teilnehmerzahl 25

Ausgangssituation:
Eine chancengerechte Teilhabe aller Menschen in Böblingen, mit und ohne Migrationsgeschichte oder Fluchthintergrund, ist für ein zivilgesellschaftliches gemeinsames Zusammenleben unabdingbar. Eine Voraussetzung hierfür ist das Wissen um die eigenen Werte und Haltungen, um das Gegenüber verstehen und die Kommunikation auf Augenhöhe gestalten zu können.

Hintergrund:
Eine Kernfrage ist, in wieweit wir unsere Wahrnehmungen und Kommunikation mit unserem Gegenüber durch Stereotypen oder sogar Vorurteile gestalten. Inwiefern gehen wir davon aus, dass „Kultur“ in unserer Haltung steckt? Zusammenleben in Vielfalt bedeutet, Gemeinsames zu erkennen, Unterschiede zu benennen, Herausforderungen zu bewältigen – und zwar aus den verschiedenen Perspektiven, die sich aus der gelebten Vielfalt ergeben. Dies schließt Konfliktfelder und deren darin gegebenen Lösungsstrategien ebenso ein.

Methode:
Im Workshop „Zusammenleben Böblingen: Selbst- und Fremdbilder in der Vielfalt“ wird mit einer gemeinsamen Übung begonnen. Themenfelder sind Selbst- und die Fremdbilder, individuell geprägtes sowie gruppenbezogenes Verhalten und Fragen wie: Welche möglichen Werte und Handlungsstrategien sowie erkennbare Unterschiede prägen den Umgang im Miteinander? Abschließend werden die Ergebnisse in einem Plenum vorgestellt. Die Erkenntnisse werden unter der Fragestellung diskutiert, wie man sie für die Integrationsarbeit in Böblingen nutzen kann.

Workshopgestaltung: Dr. Annemarie Gronover, Integrationsbeauftragte – Claudia Cusi Moreno, B.A., Assistenz Integration – Mihriban Bagci, Koordinatorin Treffpunkte für Ukrainer*innen Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement.

Ziele:
Böblingen sollte weiterhin ein Ort gelebter Vielfalt sein. Es gilt, rassistischen Urteilen oder gar Handlungen entgegenzuwirken.
Ferner bietet der Integrationsrat der Stadt Böblingen einen Ort, an dem Interessierte an der integrationspolitischen Arbeit der Stadt einen Einblick erhalten können.

Ansprechperson
Siegfried H. Pöllmann, Mitglied des Vorstands im IGR
Jahnstraße 51, 71032 Böblingen FN: 07031-23 62 33, Mobil: 0151 193 174 68, Fax: 07031- 22 15 96

Details

Datum:
28. März
Zeit:
18:30 – 21:00
Kategorie:
Scroll to Top